Figaro mit iPad und Handy?

„Figaros Hochzeit“ für eine neue Generation in Tokio

Das Casting war hart. Nur die besten jungen Opernsänger Japans sollten Mozarts „Le nozze di Figaro" im November 2012 im Nissey-Theater einem jugendlichen Publikum näher bringen, das sich bislang kaum für Oper interessierte.

Das Bühnenbild - ein Gebilde aus würfelartigen Zimmern-erinnert an neueste Entwürfe japanischer Architektur. Papierschiebetüren öffnen Handlungsorte, die zuweilen in sanften Pastellfarben oder auch bonbonbunt aufscheinen. Die Sänger agieren wie junge Leute im heutigen Tokio mit dem dazu gehörenden Equipment von iPad über Handy bis Video-Kamera. Mozarts Zeitgeist im Tokio von heute. Ein japanischer, aber vor allem frischer, jugendlicher Mozart. Die japanische Kritik war sich einig, dieses geglückte Teamwork gehörte zu den besten Aufführungen des Jahres 2012. Tomo Sugao, der Regisseur, stand bereits als Schauspieler und Violinist auf der Bühne und hat in seiner Inszenierung japanische Jugendkultur mit den Regie-Erfahrungen als Assistent bei Yukio Ninagawa und seit 2008 bei Andreas Homoki an der Komischen Oper verbunden. Sein Regie-Debüt hatte er 2011 in Köln mit „Das Kind und der Zauberspuk" nach einem Libretto von Elke Heidenreich.

In der Mori-Ôgai-Gedenkstätte in Berlin stellt die Japanologin Beate Wonde am 18. April um 18 Uhr den jungen Opernregisseur Tomo SUGAO vor.

Im Gespräch wird der Werdegang dieses jungen Regietalentes beleuchtet, der von den japanischen Medien zu den 108 Japanern gezählt wird, die Japans Zukunft repräsentieren. Anhand von DVD-Mitschnitten wird Tomo Sugao sein Konzept vorstellen und Szenen kommentieren.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Technik in Frauenhänden

Das feministische Performancekollektiv Swoosh Lieu feiert die Produktionsmaschine Theater mit all ihren Störungen

Das Kolloquium von Äschnapur

München feiert fünfzig Jahre proT – doch statt eines Symposiums hätte man lieber ein neues Werk von Alexeij Sagerer gesehen

Kaisers Sprechstunde

Wir müssen reden! Bad-Practice-Beispiele aus elf Jahren Junges Theater Freiburg. Eine Bestandsaufnahme für eine produktive Zukunft

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann