- Anzeige -

Hochhuth rechnet mit "blutiger Revolution"

Der Dramatiker Rolf Hochhuth rechnet in Jahrzehnten in Deutschland mit einer Revolution. "Der Kapitalismus hat im Moment keinen Gegenentwurf mehr, er hat gesiegt", sagte der 79-Jährige der Oldenburger "Nordwest-Zeitung". "Das wird dann erst von der Generation meiner Enkel in einer blutigen Revolution berichtigt werden."

Der streitfreudige, in Berlin lebende Autor kritisierte: "Die Wirtschaft, speziell die Banken, sind jetzt die Herrscher im Staat. Konzerne sahnen ab. Das ist geradezu obszön." Ein "zu langer Friede, zu großer Wohlstand" habe besonders Politiker "umgebungsblind und glücksverdummt" werden lassen.

dapd

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Eine Stiege für den Kaiser

Rita Czapka wacht als Archivarin über den Wissensspeicher des Burgtheaters Wien – und kennt so manches Geheimnis

Proust!

Hochsicherheitsdrama um den Kreuzberger Buchladen Kisch & Co.

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Neu:Markt

Neu:Markt
Arbeitsbuch zum Theater Neumarkt Zürich

- 83%

Print € 3,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker