Theatermacher über die Strukturkrise

Das Juniheft von Theater der Zeit

„Ich bin jeden Tag ein anderer!", sagte Werner Schroeter einst in einem Gespräch mit Michel Foucault. Nun ist einer der wenigen wirklichen Abenteurer des deutschen Theaters zu jener Nachtfahrt aufgebrochen, die der von ihm geschätzte Novalis zum Postament romantischer Weltbetrachtung erhob. Des großen letzten Barockkünstlers gedenkt Gunnar Decker in der Juni-Ausgabe von Theater der Zeit.

Dem finanziellen Tode nah sind derweil viele Kommunen, während die Banken angesichts saftiger Margen strahlen. Eine bittere Welt, wo der subventionierte Boden zusehends dünner wird. In einem Schwerpunkt zur Strukturkrise der Kommunen und deren Auswirkungen auf die Theaterlandschaft sprach Sebastian Kirsch mit den Theaterleitern Holger Bergmann (Ringlokschuppen Mülheim), Ulrich Greb (Schlosstheater Moers) und Helmut Schäfer (Theater an der Ruhr) über die Folgen des kulturpolitischen Flächenbrandes im Ruhrgebiet. Lena Schneider traf sich mit Ulrich Fischer, Intendant der Landesbühne Eisleben, und Dirk Löschner, Intendant am Theater der Altmark in Stendal, um zu erörtern, warum sich in Sachsen-Anhalt das Publikum unter das Dach des Theaters drängt, um vor den Stürmen der Geschichte Schutz zu suchen. Gunnar Decker komplettiert den TdZ-Bericht im Juni zur Lage der Theaternation, in dem in einer öffentlichen Diskussion am Landestheater Neustrelitz Ralf-Peter Schulze, Intendant der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg Neustrelitz, zu klären versucht, wie sich Kapitäne verhalten, denen das Wasser unterm Bug wegebbt.

Wer nun mit Renate Klett hofft, dass sich in Benin oder Nigeria, wo die monetäre Versorgungsdecke eh kurz gestrickt ist, performative Juwelen säckeweise schürfen lassen, wird sich eines Besseren belehrt sehen. Diamanten sind nur handverlesen zu haben, erfährt man in diesem Bericht über das Festival International de Théâtre in Cotonou, Benin, und das Black Heritage Festival in Lagos, Nigeria.

Im Gespräch mit Rebecca Horn folgt Frank Raddatz den Meridianen der Energie, die von der chinesischen Mystik über die griechische Antike zu einem Schamanen und Blutbewahrer aus Peru im trauten Wiesbaden fließen. Doch auch in Argentinien schätzt man die Mystik mancher Orte, wie die argentinische Regisseurin, Autorin und Schauspielerin Beatriz Catani in der Reihe „Schöne Aussicht" im Vorfeld des Festivals Theater der Welt 2010 in Essen und Mülheim berichtet. „Inkorporation der Leere" ist der Essay betitelt, in dem es um einen geheimnisvollen Ort in der Nähe von Buenos Aires geht, der vor zwanzig Jahren von den Fluten eines Sees verschluckt wurde.

Theater der Zeit - Juni 2010

Im Handel erhältlich seit 01.06.2010
EUR 6,00 ISSN 0040-5418 80 Seiten
Abonnenten innerhalb Deutschlands erhalten mit dieser Ausgabe gratis double - Das Magazin für Puppen-, Figuren- und Objekttheater

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Technik in Frauenhänden

Das feministische Performancekollektiv Swoosh Lieu feiert die Produktionsmaschine Theater mit all ihren Störungen

Das Kolloquium von Äschnapur

München feiert fünfzig Jahre proT – doch statt eines Symposiums hätte man lieber ein neues Werk von Alexeij Sagerer gesehen

Die Aristokraten

für die hoffnungsloseste aller Romantikerinnen Personen Sascha ist jungSchura ist…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Falk Richter

Falk Richter