Andrzej Wirth gestorben

Der Theaterwissenschaftler, Autor und Gründer des Gießener Instituts für Angewandte Theaterwissenschaften Andrzej Wirth verstarb am Abend des 10. März nach kurzer Krankheit in einem Berliner Krankenhaus.

Wirth, geboren 1927 in Wlodawa (Polen), wurde in seinem Heimatland zunächst als Theaterkritiker und Übersetzer bekannt, bevor er 1966 in die USA ging und dort an verschiedenen Universitäten lehrte. 1982 kam er in die Bundesrepublik und wurde Professor für Theaterwissenschaften in Gießen, wo er eine ganze Reihe von Schülern mit seinen Ideen für zeitgenössisches Theater prägte, zum Beispiel René Pollesch, Moritz Rinke sowie Helgard Haug und Daniel Wetzel von Rimini Protokoll.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Aus der Perspektive starker Frauen

Schauspielchefin Anna Bergmann überlässt in Karlsruhe ausschließlich Frauen das Regiepult – ein Zeichen für die Gleichheit der Geschlechter

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann