Irmgard Lange verstorben

Die deutsche Theater-Regisseurin ist am Donnerstag gestorben

Im Alter von 72 Jahren starb die Regisseurin Irmgard Lange am Donnerstag in Berlin. Zuletzt hatte sie am Theater Baden-Baden inszeniert. Ihre Inszenierung von „Dantons Tod“ steht dort noch auf dem Spielplan.

Nach einem Schauspielstudium war Lange zehn Jahre am Deutschen Nationaltheater Weimar als Schauspielerin tätig. Als Regisseurin arbeitete sie in Chemnitz und Dresden, hatte Gastinszenierungen unter anderem in Stuttgart, München und Luzern. Neben ihrer Arbeit als Regisseurin war Lange auch als Dozentin an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig tätig. Ihre Inszenierung "Glaube Liebe Hoffnung" von Ödön von Horvráth wurde 1995 zum Berliner Theatertreffen eingeladen.

Quelle: Deutschlandradio Kultur

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/nachruf/irmgard_lange_verstorben/komplett/