Schauspieler Hilmar Baumann verstorben

Der Schauspieler Hilmar Baumann ist am 27. Januar 2018 im Alter von 79 Jahren verstorben. Hilmar Baumann wurde 1939 in Ludwigsfelde bei Berlin geboren und studierte Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam. Nach dem Studium folgten Engagements in Bautzen und in Halle (Saale). 1968 wurde er Mitglied des Ensembles des Maxim Gorki Theaters Berlin, wo er bis zu seiner Rente im Jahr 2006  engagiert war. In einprägsamen Rollen spielte er 1977 den Baron in „Nachtasyl“ von Maxim Gorki (Regie: Albert Hetterle), 1979 Kulygin in Tschechows „Drei Schwestern“ (Regie: Thomas Langhoff) und 1998 den alten Briest in einer Adaption von Fontanes „Effi Briest“ (Regie: Deborah Epstein).  Hilmar Baumann spielte außerdem in über 80 Filmproduktionen der DEFA und des DFF.

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/nachruf/schauspieler_hilmar_baumann_verstorben/komplett/