Schauspielerin Annelene Hischer gestorben

Die Schauspielerin Annelene Hischer ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Das teilte ihr privates Umfeld  mit. Annelene Hischer gehörte viele Jahre fest zum Ensemble des Deutschen Theater Berlin.

Hischer wurde 1930 in Stettin geboren und nach dem Krieg ihre Ausbildung zur Schauspielerin am Studio 48 im damals leerstehenden und später abgerissenen Schloß Putbus auf Rügen. Im Zuge ihres Studios schloss sie sich mit einigen Kommilitonen, darunter Bert Brunn, Jürgen Frohrieb und Fete Pinow zu einem Theaterstudio zusammen. Nach ihrem Studium holte Wolfgang Langhoff sie 1961 ans Deutsche Theater, dessen Intendant er damals war. 

Hischer wirkte dort an einigen, durchaus bekannten Inszenierungen mit, wie etwa "Die Sorgen und die Macht" von Peter Hacks, deren Inszenierung 1963 zur Entlassung Wolfgang Langhoffs führte. im Verlauf ihrer Karriere arbeitete Annelene Hischer mit bekannten Regisseuren, zum Beispiel Adolf Dresen, Wolfgang Heinz, Friedo Solter, Thomas Langhoff und Alexander Lang. Neben ihren Tätigkeiten am Theater sprach sie für den Hörfunk und wirkte in Produktionen des DDR-Fernsehens mit. Seit vielen Jahrzehnten war Annelene Hischer mit dem Schauspieler Reimar Johannes Baur verheiratet.

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/nachruf/schauspielerin_annelene_hischer_gestorben/komplett/