Burgtheater Wien

Burgtheater präsentiert Bilanz und legt Paket mit 100 Maßnahmen für die Zukunft vor

Die Geschäftsführung der Burgtheater GmbH hat Aufsichtsrat und Bundestheater Holding den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2012/2013 präsentiert.

Zu dem prognostizierten Bilanzverlust von 8,6 Millionen Euro kommen Risikovorsorgen in Höhe von 11 Millionen Euro. Überdies wurde dem Aufsichtsrat ein weitreichender Maßnahmenplan zur Sanierung des Burgtheaters vorgelegt, der auch eine Erhöhung der Kartenpreise vorsieht.

Details zum Jahresabschluss 2012/2013 finden Sie auf der Homepage des Theaters.

Quelle: PM Burgtheater Wien

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Res publica Europa

Das IETM (International Network for Contemporary Performing Arts) setzt sich aus über 500…

Aus der Perspektive starker Frauen

Schauspielchefin Anna Bergmann überlässt in Karlsruhe ausschließlich Frauen das Regiepult – ein Zeichen für die Gleichheit der Geschlechter

Geheimnistheater

Im Netz des GeheimnissesDen Kopfhörer aufgesetzt, werde ich von der Stimme des…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker