Italien: Kulturausgaben werden gekürzt.

Trotz gegenteiligem Versprechen des Kulturministers Alberto Bonisoli letztes Jahr werden die Gelder für die italienische Kulturszene stark gekürzt.
Wegen der ausbleibenden Subventionierung geraten Theater, Museen und andere Institutionen in eine finanzielle Schieflage. Die Durchführung vieler bereits geplanter Projekte ist ungewiss. Offiziell gab die Regierung an, dafür italienische Kunstprojekte im Ausland stärker zu fördern. Konkrete Umsetzungspläne lassen allerdings auf sich warten. Den italienischen Musiktheatern und Orchestern macht außerdem eine neue Einschränkung aufeinanderfolgender Zeitverträge zu schaffen. Aufgrund der prekären Lage vieler Institutionen können Spieler*innen oft nicht fest einstellgestellt werden und sind somit von Arbeitslosigkeit bedroht.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Brechts Galilei

1 1938 vollendet Brecht in Skovsbostrand im dänischen Exil die erste Fassung seines…

Dramaturgie der Autopsie

Wie die Naturwissenschaften das dramatische Werk von Büchner und Brecht beeinflussten – Ein Gespräch mit Durs Grünbein und Michael Hagner anlässlich des 200. Geburtstags von Georg Büchner

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler