Leitungswechsel am Theater Heilbronn

Im Theater Heilbronn stehen ab der Spielzeit 2021/22 gleich mehrere Leitungswechsel an, wie das Theater am Mittwochvormittag in einer Pressemitteilung bekannt gab. So wird Mirjam Meuser Chefdramaturgin des Hauses, Sophie Püschel übernimmt die Leitung des Schauspiels und Nicole Buhr wird Leiterin des Jungen Theaters. 

Andreas Frane, seit 2011 Chefdramaturg am Theater Heilbronn, wechselt zur Spielzeit 2022/23 ins Leitungsteam des Theaters Pforzheim. Seine Nachfolgerin als neue Chefdramaturgin und stellvertretende Intendantin wird Mirjam Meuser, die bereits seit 2018 Dramaturgin am Theater Heilbronn ist. Übergangsweise werden Frane und Meuser die Abteilung Dramaturgie in der Spielzeit 2021/22 gemeinsam führen. Meuser wird dann bereits als geschäftsführende Chefdramaturgin agieren und Leitungsaufgaben übernehmen. 

Mirjam Meuser oblag neben ihrer spielplangestaltenden und inszenierungsbegleitenden Arbeit auch die kuratorische Leitung der Veranstaltungsreihe „Erinnerung ist Liebe zur Zukunft“. Ihr inhaltlicher Schwerpunkt ist die Einbindung aktueller gesellschaftspolitischer Entwicklungen in ihre historischen Zusammenhänge. So koordiniert sie gegenwärtig gemeinsam mit Dramaturgin Sophie Püschel die Recherchen und alle Arbeiten des Theaters Heilbronn für „Kein Schlussstrich! Ein bundesweites Theaterprojekt zum NSU-Komplex“ vom 21. Oktober bis 7. November 2021.

Neue Leiterin des Schauspielensembles wird Sophie Püschel, die seit 2017 als Dramaturgin am Theater Heilbronn engagiert ist. Püschel initiierte unter anderem das Diskurs-Festival „StreitBar“. Ab September 2021 wird sie als Schauspielleiterin in Absprache mit der Intendanz die Ensemblepflege und -entwicklung, Neuengagements und die Verpflichtung von Gastschauspielern verantworten

Die Leitung des Jungen Theaters wird Nicole Buhr übernehmen, die seit 2018 als Regisseurin am Theater Heilbronn arbeitet. Sie folgt auf Annette Kuß, die ans Theater Vorpommern wechselt. Nicole Buhr inszenierte in Heilbronn bereits Kristo Šagors „Patricks Trick“, Finegan Kruckemeyers „Der Junge mit dem längsten Schatten“, Mike Kennys „Nachtgeknister“ und eine eigene Bühnenfassung von Janoschs „Komm, wir finden einen Schatz“. 

Axel Vornam, Intendant des Theaters Heilbronn, will mit den anstehenden Leitungswechseln die Förderung von Kolleginnen und Kollegen im eigenen Haus in den Fokus stellen. So sollen „Kontinuität und Erneuerung eine dynamische Einheit im Sinne einer weiteren Entwicklung des Heilbronner Theaters“ bilden, heißt es in der Pressemitteilung.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Das Gedächtnis des Theaters

Tote Materialien gibt es nicht – Ein Vierteljahrhundert war Hans Rübesame Archivleiter des Deutschen Theaters Berlin

Forschen statt Spielen

Die während der Corona-Krise entwickelten Stipendienprogramme für die freien darstellenden Künste wären auch postpandemisch ein Gewinn

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Generation X, Y oder Z?

Generation X, Y oder Z?
Theater für junges Publikum zwischen Last des Erbes und Lust auf Zukunft

- 58%

Print € 4,00 € 9,50

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler