Lutz Hillmann ist neuer Vorsitzender des Landesverbands Sachsen

Der Intendant des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen Lutz Hillmann wurde am 18. November auf der Mitgliederversammlung des Landesverbands Sachsen im Deutschen Bühnenverein in Dresden zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst damit den langjährigen Vorsitzenden Christoph Dittrich, Generalintendant und Geschäftsführer Städtische Theater Chemnitz gGmbH, ab.
Hillmann wird eng mit der Stellvertretenden Vorsitzenden, Lydia Schubert, Verwaltungsdirektorin am Theater der Jungen Welt Leipzig, zusammenarbeiten. Im Amt bestätigt wurde Schatzmeister Ulrich Jagels, Verwaltungsdirektor der Oper Leipzig.

Mitglieder des Vorstandes sind:
Sandra Kaiser, Geschäftsführerin Theater Plauen-Zwickau gGmbH
Skadi Jennicke, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur der Stadt Leipzig
Carola Gotthardt, Geschäftsführerin Elbland Philharmonie Sachsen GmbH Riesa
Ulrich Jagels, Verwaltungsdirektor Oper Leipzig
Annekatrin Klepsch, Bürgermeisterin für Kultur und Tourismus Landeshauptstadt Dresden
Manuel Schöbel, Intendant und Geschäftsführer, Landesbühnen Sachsen GmbH Radebeul
Christoph Dittrich, Generalintendant und Geschäftsführer Städtische Theater Chemnitz gGmbH.

„Der neue Vorsitzende Lutz Hillmann“, heißt es in der Pressemitteilung des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen, „versprach Kontinuität in der Arbeit des Landesverbands und betont auch die immense Wichtigkeit der Darstellenden Kunst in Bezug auf die offensichtlichen gesellschaftlichen Umbrüche. In einer Zeit, in der die Welt immer komplexer und zerrissener erscheint, können Theater den Blick schärfen und gerade jetzt ein Ort des Diskussionsaustausches sein – denn hier werden Situationen, Gedanken und Begegnungen intellektuell und emotional durchgespielt. Theater zeigen ‚Vorstellungen‘ davon, wie Gesellschaft miteinander umgehen kann, individuell, hinterfragend, neue Perspektiven herausfordernd und vor allem ohne Pauschalisierung, die sich immer mehr ausbreitet und ganze Bevölkerungsgruppen ausschließt.“
Der Landesverband Sachsen wurde 1990 gegründet und zählt zu seinen Mitgliedern die Rechtsträger (Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Oberbürgermeister, Landräte, Zweckverbände, GmbH-Gesellschafter) und die Intendant*innen der Theater sowie die Intendant*innen bzw. Direktor*innen der Konzert- und Theaterorchester des Freistaates. Er ist eine wichtige Stimme der Theater und Orchester in der Kulturpolitik des Landes. Der Landesverband Sachsen hat vor allem das Ziel, die intensiv diskutierten und strategisch koordinierten Interessen der Theater und Orchester in der landespolitischen und kommunalen Wahrnehmung zu vertreten und ist bestrebt, die Solidarität seiner Mitglieder zugunsten des Erhalts der reichen und flächendeckenden sächsischen Kulturlandschaft zu fördern und zu organisieren.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Staging Postdemocracy

Wir lebten in postdemokratischen Zeiten, die gewählten Strukturen hätten ihre Macht…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

1.


(1.)

Cover BIN nicht IM ORKUS

BIN nicht IM ORKUS
Eine kurze Collage aus einem zerschnittenen Textbuch und sechs abgespielten Figuren

Print € 10,00

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker