Mousonturm-Intendant Matthias Pees wird bis 2024 verlängert

Der Frankfurter Magistrat hat den bestehenden Vertrag mit dem Intendanten und Geschäftsführer des Künstlerhaus' Mousonturm, Matthias Pees, verlängert und hat damit auf einen Vorschlag von  Kulturdezernentin Ina Hartwig reagiert. Pees wird das Haus bis zum Jahresende 2024 führen. 

Intendant Matthias Pees leitet das Frankfurter Künstlerhaus Mousonturm seit August 2013. Während seiner Amtszeit wurden im Bereich Theater, Tanz und Performance unterschiedliche Projekte initiiert, wie die Tanzplattform Deutschland 2016 und das seit 2016 jährlich stattfindende Tanzfestival Rhein-Main. Darüber hinaus holte er internationale Theaterschaffende mit ihren Inszenierungen und Projekten nach Frankfurt wie 2014 das sich von Wiesbaden bis Hanau erstreckende Projekt „Evakuieren“ und die „McDonald‘s Radio University“ (2017) des japanischen Künstlers Akira Takayama. Matthias Pees habe zudem die Sichtbarkeit, Produktionsbedingungen und überregionale Vernetzung der lokalen freien Szene zeitgenössischer Tanz- und Performancekunst in Frankfurt gestärkt. 

Kulturdezernentin Ina Hartwig würdigt die Leistungen des 50-jährigen Intendanten: „Matthias Pees hat nicht nur inhaltlich und programmatisch neue Zeichen gesetzt, sondern auch die Finanzierung des Hauses stabilisiert. Seinen außerordentlich guten Verbindungen sowie seinem Verhandlungsgeschick ist es zu verdanken, dass internationale Regisseure und Dramaturgen ihren Weg nach Frankfurt gefunden haben.“

Matthias Pees äußerte sich dazu: „Ich freue mich über das in mich gesetzte Vertrauen einer überaus konstruktiv und motivierend unsere Arbeit begleitenden Stadtpolitik und auf viele weitere hoffentlich spannende Jahre mit meinem großartigen Mousonturm-Team in Frankfurt – einer Stadt, in der Kulturarbeit auch deshalb richtig Spaß macht, weil man über fast alle institutionellen und Kunstgenre-Grenzen hinweg mit so vielen verschiedenen und interessanten Partnern, und für so viele verschiedene, diverse Publika Programm machen kann“

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Technik in Frauenhänden

Das feministische Performancekollektiv Swoosh Lieu feiert die Produktionsmaschine Theater mit all ihren Störungen

Das Kolloquium von Äschnapur

München feiert fünfzig Jahre proT – doch statt eines Symposiums hätte man lieber ein neues Werk von Alexeij Sagerer gesehen

Angriff aufs Weltbild

Eine Nabelschau der Masters of the Universe mit Charly Heidenreich (16), Philipp Karau (37), Annika Prevrhal (14), Anton Prevrhal (16), Mark Schröppel (36) und Jasmin Taeschner (13)

Brauchse Jobb?

Das Favoriten-Festival 2020 in Dortmund zeigt die Lichtund Schattenseiten von bezahlter und unbezahlter Arbeit

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 22

Scène 22
Neue französischsprachige Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Volksbühne

Volksbühne
Frank Castorf - Intendanz

- 56%

Print € 8,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla