- Anzeige -

Opernehe Düsseldorf – Duisburg

Zusammenarbeit zwischen Düsseldorfer und Duisburger Oper wird fortgesetzt

Der Aufsichtsrat der Düsseldorfer Oper am Rhein hat am vergangenen Freitag die Fortsetzung der Opernehe mit der Duisburger Oper bis 2017 empfohlen. Die seit Jahrzehnten bestehende Zusammenarbeit war durch finanzielle Probleme des Duisburger Hauses infrage gestellt worden.

Die Zuschusssenkung der Stadt Duisburg für dessen Opernhaus soll in Zukunft durch Einnahmesteigerungen der Oper am Rhein kompensiert werden. Mögliche Tarif- und Sachkostensteigerungen sollen überwiegend von der Stadt Düsseldorf getragen werden.

Weiterhin ist geplant, die Zahl der Vorstellungen in der Oper Duisburg von jährlich 100 auf 70 bis 80 Vorstellungen zu reduzieren. Die endgültige Entscheidung über das Fortbestehen der Opernehe wird in diesem und dem nächsten Monat von den Stadträten der beiden Städte getroffen.


Quelle: Die Welt

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Staging Postdemocracy

Wir lebten in postdemokratischen Zeiten, die gewählten Strukturen hätten ihre Macht…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann