Rodeo-Festival wird künftig von Kollektiv geleitet

Das Münchner Kulturreferat hat bekanntgegeben, wer das Tanz- und Theaterfestival Rodeo in Zukunft leiten wird. Aus einer Vielzahl an Bewerbungen wurde die Gruppe KOLLEKTIV ausgewählt, womit das Festival erstmalig von einem Team geleitet wird. KOLLEKTIV, bestehend aus Simone Egger, Christiane Huber, Karnik Gregorian und Bülent Kullukcu, ist eine interdisziplinäre Gruppe, die fest in der Münchner freien Szene verankert ist. Die nächste Ausgabe von Rodeo gibt es 2020. Neben dem eigentlichen Festival, das wie immer an einem verlängerten Wochenende im Herbst stattfinden wird, wird zusätzlich das Jahr über eine Projektphase „POP UP RODEO 2020“ ins Leben gerufen. Mit der wird der kuratorische Prozess transparenter gestaltet und die Vernetzung von Künstler*innen nachhaltig unterstützt.

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Feldmanöver

Die freie Theatergruppe Grass Stage spielt an den Rändern der Gesellschaft, um dort, wo keiner hinschaut, Öffentlichkeit zu generieren. Ein Gespräch

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach