Vertrag von Kerstin Evert als Leiterin des K3 um 5 Jahre verlängert

Kerstin Evert bleibt bis 2022 Leiterin des K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg.

Die Theaterwissenschaftlerin hatte das Zentrum im Jahr 2006 gegründet und seitdem die Leitung inne. Kerstin Evert war von 2002 bis 2006 Dramaturgin auf Kampnagel. Sie ist Mitglied verschiedener Jurys und Beratungsgremien sowie Dozentin in mehreren internationalen Städten. Mit dem achtmonatigen Residenzprogramm für junge Künstlerinnen und Künstler hat sie eine besondere Plattform für den zeitgenössischen Tanz ins Leben gerufen.

„Ich beglückwünsche Kerstin Evert zu zehn erfolgreichen Jahren des K3-Bestehens, die in dem Festival TOGETHERAPART einen Höhepunkt zeigen. Besonders das Format der jährlichen Residenzen stellt ein einmaliges und bewährtes Konzept dar und betont sowohl die Relevanz als auch das Potenzial der Freien Szene. Die Verlängerung des Vertrages von Frau Evert sichert uns eine spannende Entwicklung des Zentrums.“, so Amelie Deuflhard (Intendantin Kampnagel).

Das K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg feiert 2017 mit dem Festival TOGETHERAPART vom 30. März bis zum 8. April auf Kampnagel sein 10 jähriges Jubiläum. Im Mittelpunkt des Festivals stehen Produktionen von Arkadi Zaides aus Israel/Belarus, Marble Crowd aus Island und Bersani Ι D’Agostin aus Italien. Eröffnet wird das Festival am 30. März mit einer Produktion von Deter Ι Müller Ι Martini, die im Rahmen des K3-Residenzprogramms 2016/17 produziert wurde.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Drei Mal Tod

Žižeks „Die drei Leben der Antigone“ in der Regie von Felix Ensslin

Planetares Theater

Die Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts Bremerhaven Antje Boetius über das Theater des Anthropozän und einen neuen Vertrag zwischen Mensch und Natur im Gespräch mit Dorte Lena Eilers

Das Kolloquium von Äschnapur

München feiert fünfzig Jahre proT – doch statt eines Symposiums hätte man lieber ein neues Werk von Alexeij Sagerer gesehen

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover fünfzig

fünfzig
Das Düsseldorfer Schauspielhaus 1970 bis 2020

Print € 30,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Generation X, Y oder Z?

Generation X, Y oder Z?
Theater für junges Publikum zwischen Last des Erbes und Lust auf Zukunft

- 58%

Print € 4,00 € 9,50

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann