- Anzeige -

„Radikal jung“ für 2021 abgesagt

Nachdem das Festival „Radikal jung“ bereits im letzten Jahr kurzfristig abgesagt werden musste, wird das Regietheaterfestival auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Dies verkündete das Münchner Volkstheater in einer Pressemitteilung. Als Grund wurde die andauernde Corona-Pandemie und die damit einhergehende unsichere Planungslage genannt. Es sei lange gezögert und diskutiert worden, bevor der Entschluss feststand, berichtet Christian Sückl, der Intendant des Theaters. Im Oktober 2021 werde jedoch der Neubau des Volkstheaters im Viehhof eröffnet und man freue sich darauf, das Festival 2022 in einem der modernsten Häuser Deutschlands zu präsentieren.

Auch Festivalleiter Jens Hille zeigt sich hoffnungsvoll für das kommende Jahr: „Für all die jungen Theaterleute, die zur Zeit isoliert an der Zukunft unserer Kunst arbeiten, haben wir jetzt mit der Organisation von Radikal jung 2022 als ‘Fest nach der Pest‘ im neuen Haus begonnen. Wir freuen uns 2022 einen Einblick in die Arbeiten der neuen Generation von Theaterschaffenden zeigen zu können.“

Das Festival „Radikal jung“ gilt als eines der wichtigsten Festivals für junge Regisseur*innen im deutschsprachigen Raum. Es findet seit 2005 jährlich am Münchner Volkstheater statt. Schwerpunkt des Festivals sind von einer Jury ausgewählte Inszenierungen junger Theaterschaffenden, die während der Festivalwoche gezeigt werden. Des Weiteren werden Publikumsgespräche mit Regisseur*innen und der Jury über die Zukunft des Theaters geführt. Bereits eingeladen waren beispielsweise Jette Steckel mit den Inszenierungen „Gerettet“ (2008) und „Caligula“ (2009) und Florentina Holzinger mit den Arbeiten „Schönheitsabend“ (2016) und „Tanz“ (2020).

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Das Gedächtnis des Theaters

Tote Materialien gibt es nicht – Ein Vierteljahrhundert war Hans Rübesame Archivleiter des Deutschen Theaters Berlin

Staging Postdemocracy

Wir lebten in postdemokratischen Zeiten, die gewählten Strukturen hätten ihre Macht…

Im Bann der eigenen Geschichte

Zum 60. Geburtstag von Theater der Zeit 2006 warf Chefredakteur i.R. Martin Linzer einen Blick zurück in die Vergangenheit. Ein Abriss über die Geschichte des Magazins.

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla