Das Theaterfestival „Augenblick mal!“ wird 2021 digital

Das Festival des Theaters für junges Publikum in Berlin „Augenblick mal!“ feiert in diesem Jahr sein dreißigjähriges Bestehen. Die zehn eingeladenen Inszenierungen werden aufgrund der Corona-Pandemie jedoch erstmals im virtuellen Raum präsentiert. „Augenblick mal!“ gilt als das bedeutendste Theaterfestival für junges Publikum bundesweit und findet alle zwei Jahre in Berlin statt. Ziel des Festivals ist es, jungen Zuschauer*innen die ästhetische Vielfalt der Darstellenden Künste öffentlich erfahrbar zu machen und Ihnen Angebote zum Austausch zu geben. „Augenblick mal!“ begreift den digitalen Rahmen als Chance, sich zu öffnen und mehr Menschen die Teilnahme zu ermöglichen. Eingeladen sind unter anderen das Kollektiv Henrike Iglesias in Koproduktion mit den Münchner Kammerspielen und dem Jungen Theater Basel, das Junge Schauspiel des Düsseldorfer Schauspielhauses und das Performance-Kollektiv Turbo Pascal zusammen mit dem Theater an der Parkaue.

Für den Künstlerischen Leiter des Festivals, Gerd Taube, steht fest, dass das Festival in jedem Fall stattfinden wird: „Das Festival im 30. Jahr seines Bestehens ausfallen zu lassen war für uns niemals eine Option. Dahinter steht unser Selbstverständnis, dass das Theater seinen jungen Zuschauer*innen verpflichtet ist und dass auch in der Pandemie das Recht von Kindern und Jugendlichen auf kulturelle Teilhabe nicht ausgesetzt wird, sondern umgesetzt werden muss.“

Das Festival findet vom 16. bis 21. April 2021 statt. Es werden fünf Inszenierungen für Kinder und fünf Inszenierungen für Jugendliche ab 12 Jahren gezeigt, die entweder als Videostream oder als digitale Liveperformance mit der Möglichkeit zur aktiven Interaktion stattfinden werden. Der Vorverkauf startet am 17.03.2021 über den Besucher*innenservice des Theaters an der Parkaue.

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Umzug als Chance

Überlegungen zur neuen Präsentation der Puppentheatersammlung Dresden

Kommt näher

Warum die Kritik an „kultureller Aneignung“ in Aberwitz verdampft

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler