Stipendium für Hausautor*in verdoppelt

Um in schwierigen ein deutliches Signal an Künstler*innen zu senden, hat sich der Verein der Freunde und Förderer des Nationaltheaters Mannheim dazu entschieden, das jährliche Stipendium für die Hausautor*innen zu verdoppeln.

Die Erhöhung erfolgt in zwei Schritten. In der laufenden Spielzeit steigt die Förderung von zuletzt 6000 Euro auf 9000 Euro. Mit Beginn der Spielzeit 2021/22 soll sie dann 12 000 Euro betragen. Zusätzlich stellt das Theater eine Wohnung, übernimmt Reisekosten und finanziert einen Stückauftrag.
Prof. Dr. Achim Weizel, Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Nationaltheaters Mannheim, über die Erhöhung des Zuschusses: „Die Institution des Hausautors ist ein bundesweit bewundertes Modell des Nationaltheaters, die Unterstützung muss unbedingt den seit der Gründung veränderten Rahmenbedingungen angeglichen werden.“


Die Hausautor*innenschaft hat in Mannheim eine lange Tradition. So war Friedrich Schiller in der Spielzeit 1783/84 der erste Hausautor des Nationaltheaters, nachdem zuvor sein Erstling „Die Räuber“ in Mannheim zur Uraufführung gekommen war. Mit der Spielzeit 1996/97 konnte die Institution der Hausautor*innenschaft dank der Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer des Nationaltheaters Mannheim neu begründet werden. Seither profitierten 22 Autor*innen von dem Stipendium. Hausautor der Spielzeit 2020/21 ist Necati Öziri, dessen Stück „Gott Vater Einzeltäter“ am 05. Februar 2021 in der Regie von Sapir Heller im Schauspielhaus des Nationaltheaters uraufgeführt wird.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Mensch Myer!

Eine Entdeckung zum 25. Todestag – Heiner Müllers bislang unveröffentlichtes Drehbuch-Exposé „Myer und sein Mord“ fürs DDR-Fernsehen

Das Kolloquium von Äschnapur

München feiert fünfzig Jahre proT – doch statt eines Symposiums hätte man lieber ein neues Werk von Alexeij Sagerer gesehen

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann