Barrie Kosky: On Ecstasy

On Ecstasy

von

Hardcover mit 104 Seiten, Format: 110 x 150 mm
ISBN 978-3-95749-342-2, Aus dem Englischen von Ulrich Lenz

  • Erstmalig in deutscher Sprache erhältlich
  • Erweitert um ein exklusives Interview mit Barrie Kosky
„On Ecstasy ist eine Theaterbiografie, ein kleines Büchlein voller Anekdoten, das zugleich auch eine stringente Bühnentheorie mitvermittelt.“DerStandard, Wien
„ Die Sehnsucht nach der Wiedereröffnung der Kulturinstitute, die solche Erlebnisse ermöglichen, wird bei der Lektüre dieses geistreichen, brillant geschriebenen Büchleins nicht geringer. “Neue Zürcher Zeitung
„In „On Ecstasy“ erzählt Barrie Kosky mit lässigem Witz von seiner frühen Begeisterung für Operetten. Die Lektüre ist ein großes Glück.“Der Tagesspiegel
„100 unterhaltsam zu lesende Seiten über Koskys "éducation sentimentale", die sich in seinem künstlerischen Schaffen fortsetzt.“ekz.bibliotheksservice
„Koskys autobiographische Rückschau auf die Zeit des Aufwachsens und den Beginn seiner Regie-Karriere liest sich so spannend und anmutig, so herzlich, amüsant und feinfühlig, wie es manche seiner Inszenierungen sind. Das Buch ist eine Trouvaille, deren Übersetzung sich wahrhaft gelohnt hat.“Frankfurter Allgemeine Zeitung
„100 Seiten im praktischen Vokabelheft-Format, passend in jede Jeanstasche. Ein Büchlein, charmant amüsant, witzig, aber auch voll ernster Weisheiten etwa vom Verschmelzen von Trallala und Tragik bei Mahler oder Bernstein. Und vor allem: Voller berührender Bekenntnisse zur Kunst- und Lebensleidenschaft, zur Musik, zur Oper, zum Drama der Küsse und Bisse und zum Theater.“Kulturvolk Magazin
„Der Intendant der Komischen Oper Berlin, der auch in München, Frankfurt oder Bayreuth inszeniert, vom Rest der Welt ganz zu schweigen, hat ein ziemlich kleines, aber umso vergnüglicheres Buch geschrieben, das über seine Kindheit in Melbourne und den frühen künstlerischen Werdegang Auskunft gibt. Aber nicht als braver Bericht, sondern als knallige anekdotische Auswahl von Erfahrungen, die so groß und rauschhaft waren, dass sie lebensprägend wurden.“Nürnberger Zeitung
„Theatral-biografische, unterhaltsam-anekdotische Reflexionen.“Deutschlandfunk
„ Bis wir alle wieder ins Theater oder in die Oper gehen können, um uns an Koskys beschwingten Flitter-Entertainment zu freuen, kann man ihm in einem charmanten Buch begegnen, in dem er von seinen Glücksdrogen erzählt.  “tip Berlin

Bitte beachten Sie auch

Alle

Kürzlich im Shop angesehen

Alle

Neuerscheinungen

Cover CHANGES

CHANGES
Berliner Festspiele 2012–2021. Formate, Digitalkultur Identitätspolitik Immersion Nachhaltigkeit

Print € 24,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann