Kommentar

Skandalkeule statt Debattenkultur

Über die Antisemitismusvorwürfe gegen Achille Mbembe und die Absage der Ruhrtriennale

von

Am 22. April wurde die diesjährige Ausgabe der Ruhrtriennale abgesagt. Der Aufsichtsrat der Kultur Ruhr GmbH, der Trägerin des Festivals, hat diesen radikalen Schritt mit der gegenwärtigen Coronapandemie und der sich aus ihr ergebenden Planungsunsicherheit begründet. Eine letzten Endes zu erwartende Entscheidung. Dennoch fällt auf, dass die Absage relativ früh erfolgt ist, vier Monate vor Beginn des Festivals, das am 14. August in der Bochumer Jahrhunderthalle eröffnet werden und bis zum 20. September stattfinden sollte.

Außerdem überrascht es, dass Stefanie Carp, die künstlerische Leiterin der Ruhr­triennale, die ihre dreijährige Intendanz mit dieser Ausgabe beendet, anscheinend kaum in die Entscheidungsfindung einbezogen wurde. Hintergrund ist vermutlich ein bereits seit 2018, Carps erstem Jahr als künst­lerischer Leiterin, bestehender Konflikt ­zwischen der Festivalchefin und den in Nordrhein-Westfalen Verantwortlichen für die Ruhrtriennale, der erneut aufgebrochen scheint. Damals ging es um die Ein-, Aus- und Wiedereinladung der schottischen Band Young Fathers, die der BDS-Kampagne ­nahesteht, welche seit etwa zwei Jahrzehnten die kulturelle, politische und wirtschaftliche Isolation Israels propagiert. Wenngleich das Konzert am Ende trotzdem nicht stattfand – die Band hatte letztlich selbst abgesagt –, hatte die Diskussion um die Young Fathers eine Frontlinie geschaffen. Fortan herrschte zwischen der Festivalleiterin und den sie kritisierenden Politikern und Journalisten ein gewisses Misstrauen. Die Chance auf eine nachhaltige Normalisierung des Verhältnisses war vertan. Zwar sah es 2019, in Carps zweitem Jahr, fast so aus, als ob sich die Wellen geglättet hätten. Doch mit der Veröffentlichung ihres diesjährigen Programms brach der nur oberflächlich überdeckte Konflikt wieder auf.

Stefanie Carp hatte den 1957 in Kamerun geborenen und seit Längerem an der Witwatersrand-Universität in Johannesburg lehrenden Historiker und Philosophen Achille Mbembe eingeladen, am 14. August die Eröffnungsrede zu halten. Auf diese Ankündigung reagierte Lorenz Deutsch, der kulturpolitische Sprecher der FDP im NRW-Landtag, mit einem offenen Brief. Deutsch forderte, Mbembe wieder auszuladen, da er ein Parteigänger der BDS-Kampagne sei und in seinen Schriften den Holocaust verharmlose. Diese teils auf einzelnen Sätzen aus Mbembes umfangreichem Werk basierenden Vorwürfe wurden von Felix Klein, dem Anti­semitismus-Beauftragten der Bundesregierung, aufgegriffen und noch einmal bekräftigt. Als Gegenreaktion solidarisierten sich zahlreiche namhafte jüdische Künstler und Wissenschaftler aus Israel und den Vereinigten Staaten mit Mbembe und forderten in einem Aufruf an Bundesinnenminister Horst Seehofer die Absetzung Kleins. Was als Streit um die Ruhrtriennale begann, hat sich zu einem internationalen Skandalon entwickelt.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Das Kolloquium von Äschnapur

München feiert fünfzig Jahre proT – doch statt eines Symposiums hätte man lieber ein neues Werk von Alexeij Sagerer gesehen

„Der Schrei ist das Zentrum“

Die Schauspielerin Valery Tscheplanowa über die Anfänge ihrer Bühnenkarriere und ein Leben zwischen zwei Welten im Gespräch mit Dorte Lena Eilers

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers