- Anzeige -

The Power of the Arts sucht neue Bewerber*innen

Der Kunst- und Kulturförderpreis „The Power of the Arts“ sucht herausragende Projekte, die sich mit den Mitteln der Kunst für eine offene Gesellschaft einsetzen. 2021 sollen vier Arbeiten ausgezeichnet und mit insgesamt 200.000 Euro unterstützt werden.

Laut Pressemitteilung der Initiative „The Power of the Arts “ richtet sich die Ausschreibung vor allem an Kunst- und Kulturschaffende, die sich mit Hilfe der Kultur für mehr Gleichberechtigung aller Menschen und deren Verständigung einsetzen sowie strukturelle, soziale und kulturelle Barrieren abbauen. Es gehe darum, gesellschaftlich relevante Themen sichtbar zu machen, welche immer noch nicht genügend Aufmerksamkeit erhalten. Es seien sowohl Projektvorhaben in Planung als auch Projekte, deren Umsetzung bereits begonnen hat, von Interesse. Die Arbeiten können aus den unterschiedlichsten Bereichen von bildender und angewandter Kunst über Tanz, Musik und Film bis hin zur Literatur und Theater kommen. Preisträger*innen der letzten Jahre beschäftigten sich beispielsweise mit der Sichtbarkeit von Menschen mit Behinderung in der Rolle künstlerischer Akteur*innen, wie die Gruppen Un-Label, Sexability oder Die Tanzkompanie.

„The Power of the Arts“ ist eine Initative der Philip Morris GmbH, die sich seit vielen Jahren kulturell und sozial engagiert, in Kooperation mit der International Giving Foundation des Deutschen Stiftungszentrums, Netzwerk Junge Ohren e.V. und BOROS. Der Preis wird seit 2017 jährlich vergeben und förderte bereits 22 Preisträger*innen mit insgesamt 800.000 Euro.

Der Bewerbungsstart beginnt online am 15.04. 2021. Weitere Informationen sind zu finden unter: www.thepowerofthearts.de.

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Das Gedächtnis des Theaters

Tote Materialien gibt es nicht – Ein Vierteljahrhundert war Hans Rübesame Archivleiter des Deutschen Theaters Berlin

Staging Postdemocracy

Wir lebten in postdemokratischen Zeiten, die gewählten Strukturen hätten ihre Macht…

Im Bann der eigenen Geschichte

Zum 60. Geburtstag von Theater der Zeit 2006 warf Chefredakteur i.R. Martin Linzer einen Blick zurück in die Vergangenheit. Ein Abriss über die Geschichte des Magazins.

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker