- Anzeige -

Chemnitzer Theaterpreis für junge Dramatik 2020 an Sören Hornung

Für sein Stück „Arche Noa. Das Ende vom Schluss“ erhält Sören Hornung den Chemnitzer Theaterpreis für junge Dramatik 2020. Dies entschied eine Jury im Januar. Mit dem Nachwuchs- und Förderpreis werden junge Autor*innen ausgezeichnet, die starke Positionen beziehen und neue Formen ausprobieren.

Bereits 2018 wurde das Stück „Sieben Geister“ von Hornung mit dem mit 5000,- € dotierten Preis prämiert. Die Auszeichnung ist an eine Uraufführung am Schauspiel Chemnitz gebunden, die dieses Jahr am 8. Mai Premiere haben wird.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Eine Stiege für den Kaiser

Rita Czapka wacht als Archivarin über den Wissensspeicher des Burgtheaters Wien – und kennt so manches Geheimnis

Proust!

Hochsicherheitsdrama um den Kreuzberger Buchladen Kisch & Co.

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Milo Rau

Milo Rau