„Barbara Kisseler Preis“ als Ehrung für verstorbene Kultursenatorin

Die kürzlich verstorbene Hamburger Kultursenatorin Barbara Kisseler erhält den „Barbara Kisseler Theaterpreis“ als Ehrung. Der von der Hermann Reemtsma Stiftung finanzierte Preis soll ab der laufenden Spielzeit an herausragende Leistungen an Hamburger Theatern verliehen werden. Er ist mit 50.000 Euro dotiert.

Barbara Kisseler studierte zunächst Theaterwissenschaft, Film- und Fernsehwissenschaft, Germanistik und Pädagogik in Köln. 1982 wurde sie Leiterin des Kulturamtes der Stadt Hilden, 1986 der Stadt Düsseldorf. Von 1993 bis 2003 war sie Leiterin der Abteilung Kultur des niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. Von 2003 bis 2006 wurde sie dann Staatssekretärin für Kultur bei der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Berlin. Seit Februar 2006 war sie Honorarprofessorin am Studiengang Kulturarbeit der Fachhochschule Potsdam. Kultursenatorin der Freien Hansestadt Hamburg war Barbara Kisseler seit 23. März 2011. Zudem war sie seit Mai 2015 Präsidentin des Deutschen Bühnenvereins.

In der Dezember-Ausgabe von Theater der Zeit wird ein Nachruf auf Barbara Kisseler von Wolfgang Schneider zu lesen sein.

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/index.php/blog/meldungen/nachruf/%E2%80%9Ebarbara_kisseler_preis%E2%80%9C_als_ehrung_f%C3%BCr_verstorbene_kultursenatorin/komplett/