Andrzej Wirth gestorben

Der Theaterwissenschaftler, Autor und Gründer des Gießener Instituts für Angewandte Theaterwissenschaften Andrzej Wirth verstarb am Abend des 10. März nach kurzer Krankheit in einem Berliner Krankenhaus.

Wirth, geboren 1927 in Wlodawa (Polen), wurde in seinem Heimatland zunächst als Theaterkritiker und Übersetzer bekannt, bevor er 1966 in die USA ging und dort an verschiedenen Universitäten lehrte. 1982 kam er in die Bundesrepublik und wurde Professor für Theaterwissenschaften in Gießen, wo er eine ganze Reihe von Schülern mit seinen Ideen für zeitgenössisches Theater prägte, zum Beispiel René Pollesch, Moritz Rinke sowie Helgard Haug und Daniel Wetzel von Rimini Protokoll.

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/index.php/blog/meldungen/nachruf/andrzej_wirth_gestorben/komplett/