Günter Reisch verstorben

Der DEFA-Regisseur verstarb mit 86 Jahren

Wie die Berliner Morgenpost heute vermeldete, ist der bekannte DEFA-Regisseur Günter Reisch verstorben.

Günter Reisch, der 1927 in Berlin geboren wurde, war von der ersten Stunde an Regisseur der DEFA. 1949 begann er als Regieassistent für Gerhard Lamprechts „Quartett zu fünft“ und schrieb daraufhin kurze Zeit später selbst DEFA-Geschichte mit seinen Filmen. Neben seinem filmischen Schaffen war er außerdem ordentliches Mitglied der Akademie der Künste der DDR und Mitglied des Künstlerischen Rats der DEFA, als auch Mentor der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg. Reisch verstarb am 24. Februar im Alter von 86 Jahren in Berlin.

Quelle: Berliner Morgenpost

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/index.php/blog/meldungen/nachruf/g%C3%BCnter_reisch_verstorben/komplett/