Imre Kertész gestorben

Der ungarische Nobelpreisträger Imre Kertész ist tot. Nach langer Krankheit ist er im Alter von 86 Jahren in Budapest gestorben.

Kertész, 1929 in Ungarn geboren, musste 1944 die Besetzung Ungarns durch die deutschen Truppen miterleben, er wurde ins KZ deportiert. Diese schreckliche Erfahrung hat ihn, wie er betonte, zum Schriftsteller gemacht. In seinen Werken versuchte er diesen Lebensabschnitt zu verarbeiten. Zu den wichtigsten Werken zählt der „Roman eines Schicksallosen“. 1975 in Ungarn erschienen, wurde das Werk erst 1985 angemessen rezipiert. Die erste deutsche Übersetzung ist 1990 erschienen.

Kertész wurde 2002 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Er ist bis heute der einzige Literaturnobelpreisträger seines Landes. Zudem erhielt er in den 1990er Jahren den Brandenburgischen Literaturpreis sowie den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung und im Jahr 2000 den „Welt“-Literaturpreis.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Technik in Frauenhänden

Das feministische Performancekollektiv Swoosh Lieu feiert die Produktionsmaschine Theater mit all ihren Störungen

Angriff aufs Weltbild

Eine Nabelschau der Masters of the Universe mit Charly Heidenreich (16), Philipp Karau (37), Annika Prevrhal (14), Anton Prevrhal (16), Mark Schröppel (36) und Jasmin Taeschner (13)

Das Kolloquium von Äschnapur

München feiert fünfzig Jahre proT – doch statt eines Symposiums hätte man lieber ein neues Werk von Alexeij Sagerer gesehen

Kaisers Sprechstunde

Wir müssen reden! Bad-Practice-Beispiele aus elf Jahren Junges Theater Freiburg. Eine Bestandsaufnahme für eine produktive Zukunft

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 22

Scène 22
Neue französischsprachige Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Generation X, Y oder Z?

Generation X, Y oder Z?
Theater für junges Publikum zwischen Last des Erbes und Lust auf Zukunft

- 58%

Print € 4,00 € 9,50

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler