Maler und Bühnenbildner Johannes Grützke verstorben

Der Maler und Bühnenbildner Johannes Grützke verstarb am 17. Mai im Alter von 79 Jahren in seiner Heimatstadt Berlin. Ihn verband eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Theaterregisseur Peter Zadek, für den er zudem von 1985 bis 1988 als künstlerischer Berater am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg tätig war.

Johannes Grützke, geboren 1937 in Berlin, studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin zunächst bei Hans Orlowski und war danach Meisterschüler von Peter Janssen. Als Vertreter der figürlichen Malerei vertrat er eine Gegenposition zu den von Abstraktion geprägten Strömungen der Nachkriegskunst. Er war 1973 außerdem Mitbegründer der sogenannten "Schule der neuen Prächtigkeit". Grützke lehrte zudem an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg und war Professor für Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg.

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/index.php/blog/meldungen/nachruf/maler_und_b%C3%BChnenbildner_johannes_gr%C3%BCtzke_verstorben/komplett/