Rafael Frühbeck de Burgos ist tot

Nach schwerer Krankheit verstarb Rafael Frühbeck de Burgos am 11. Juni in seinem 80. Lebensjahr in Pamplona. Frühbeck de Burgos hatte deutsch-spanische Wurzeln, was sich auch in seiner Karriere niederschlug.

Von 1966 bis 1971 war er Generalmusikdirektor der Stadt Düsseldorf und Chefdirigent der Düsseldorfer Symphoniker. Von 1992 bis 1997 wirkte Frühbeck de Burgos an der Deutschen Oper Berlin als Generalmusikdirektor. Später arbeitete er zwischen 1994 und 2000 als Chefdirigent des Berliner Rundfunk-Symphonieorchesters, 2004 wechselte er zur Dresdner Philharmonie. Weitere Stellen hatte der Dirigent in Bilbao, Montreal, Tokio und Wien.

Die Deutsche Oper in Berlin, würdigte den Musiker und früheren Mitarbeiter in einem Nachruf. „Wir verneigen uns vor seiner bis vor kurzem nicht erlahmenden Künstlerschaft und bewahren ihm ein ehrendes Andenken", sagte Intendant Dietmar Schwarz.

Quelle: PM Deutsche Oper Berlin

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/index.php/blog/meldungen/nachruf/rafael_fr%C3%BChbeck_de_burgos_ist_tot/komplett/