Schauspielerin Miriam Goldschmidt gestorben

Die an Krebs erkrankte Schauspielerin Miriam Goldschmidt ist am Montag 14. August im Alter von 70 Jahren in Lörrach gestorben. Davor lebte und arbeitete sie seit 15 Jahren in Berlin.

Miriam Goldschmidt, die in Frankfurt am Main geboren wurde, studierte Schauspiel und Tanz  an der Theaterschule von Jacques Lecoq in Paris. Nach ihrer Bekanntschaft mit Peter Brooks, wurde sie Anfang der Siebziger Jahre Mitglied des “Centre international de créations théâtrales“, wo sie Peter Stein kennenlernte, der sie an die Schaubühne nach Berlin einlud. Dort arbeitete sie unter anderem in "Die Neger" mit Peter Stein und in "Kalldewey, Farce" mit Luc Bondy zusammenarbeitete. Goldschmidt spielte während ihrer Kariere zudem in Basel, München, Bochum, Darmstadt und Zürich und war auch als Regisseurin und Autorin tätig.

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/index.php/blog/meldungen/nachruf/schauspielerin_miriam_goldschmidt_gestorben/komplett/