Theaterregisseur Tomaž Pandur gestorben

Der slowenische Theaterregisseur Tomaž Pandur ist am Dienstag überraschend gestorben. Slowenischen Medien zufolge erlitt der 53-Jährige während einer Theaterprobe im mazedonischen Nationaltheater in Skopje einen Herzinfarkt.

1963 in Maribor geboren, studierte er an der Laibacher Akademie für Theater, Radio, Film und Fernsehen. 1989 übernahm er die Leitung des Nationaltheaters Maribor, das seitdem als beliebte Station für Theaterkenner gilt. In den 1990er Jahren kehrte Pandur seiner Heimat den Rücken und inszenierte unter anderem Aufführungen in Berlin, Bogota, Hamburg, Madrid und New York. 2002 gründete er mit seiner Schwester Livija Pandur die Theatergruppe Pandur.Theaters. Ab 2014 war Pandur mit seinen Projekten auch wieder in Slowenien anzutreffen.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Brechts Galilei

1 1938 vollendet Brecht in Skovsbostrand im dänischen Exil die erste Fassung seines…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Generation X, Y oder Z?

Generation X, Y oder Z?
Theater für junges Publikum zwischen Last des Erbes und Lust auf Zukunft

- 58%

Print € 4,00 € 9,50

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker