#rettedeintheater reloaded hat die Zielgrade erreicht

Nur noch eine Woche bleiben dem Aktionsteam #rettedeintheater und dem Aktionsbündnis der Niedersächsischen Theaterschaffenden bis zum Ende ihrer Petition am 20. Mai auf der Seite des Landtags – 5000 Unterschriften waren nötig, damit die Petition zur Finanzierung von Theatern in Niedersachsen durch den entsprechenden Ausschuss verhandelt wird. Obwohl das Ziel bereits erreicht ist, können Interessierte die Forderungen der Theaterschaffenden noch bis zum 20. Mai unterstützen und die Petition mitzeichnen: www.navo.niedersachsen.de/navo2/portal/nipetition/0/publicviewpetition?id=16

Außerdem sind alle Kulturinteressierten aufgerufen, am 20. Mai um 13 Uhr zum Landtag in Hannover zu kommen, um gemeinsam mit dem Aktionsbündnis der niedersächsischen Theaterschaffenden die öffentliche Anhörung „Vielfalt des kulturellen Lebens in Niedersachsen fördern" zu besuchen. (Dresscode: schwarzes oder weißes Shirt.) Die Forderung der  Mitarbeiter*innen von Stadt-, Staats- und Freien Theatern, von Landesbühnen und Orchestern ist dieselbe wie schon im Herbst 2018: eine wertschätzende, visionäre und verlässliche Kulturförderung, die es den niedersächsischen Theatern und Orchestern ermöglicht, ihren mit der Landespolitik vereinbarten Zielen gerecht zu werden und außerdem faire Arbeitgeber zu sein.

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/index.php/blog/meldungen/sonstiges/%23rettedeintheater_reloaded_hat_die_zielgrade_erreicht/komplett/