- Anzeige -

Erfolgreicher Start der Solidarinitiative der Schaubühne

Die Solidarinitiative des Ensembles der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz und des Freundeskreises unterstützt freischaffende Künstler*innen der Schaubühne in der Corona-Pandemie. Die Spendenkampagne startete am 25.03. 2021 und hat bereits nach wenigen Tagen das erste Etappenziel von 30.000 Euro erreicht. Das Projekt wird mit zahlreichen Aktionen für Beträge zwischen 30 und 300 Euro fortgesetzt.

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Angebote des Schauspielensembles, beispielsweise liest Caroline Peters Gute-Nacht-Geschichten vor, Moritz Gottwald gibt Mathenachhilfe, mit Thomas Bading kann man ein gemeinsames Tennismatch oder Schauspielunterricht buchen, mit Damir Avdic kann man Zaubern lernen, und passend zu Ostern gibt es vom Schaubühnen-Ensemble gestalte Ostereier zu erwerben. Die Aktionen dienen als Dankeschön für festgelegte Spendenbeiträge. Zudem wird es Mitte April eine Auktion mit Kostümen, Requisiten, Fundus-Gegenständen und Kuriositäten geben. Die komplette Spendenkampagne läuft über die Homepage „Startnext“, die als größte Crowdfunding-Community im deutschsprachigen Raum gilt. Auf der Seite können verschiedenste kreative Menschen ihre Projekte vorstellen und Spenden sammeln.

Das Geld geht laut Pressemitteilung der Schaubühne an die vielen freien Künstler*innen der Schaubühne, deren Produktionen im derzeitigen Repertoire der Schaubühne zu sehen gewesen wären oder die an Neuproduktionen beteiligt wären, die aufgrund der Pandemie abgesagt oder verschoben wurden. Da die existenziellen Nöte dieser nicht fest angestellten Künstler*innen immer größer werden und Hilfsprogramme dem nur bedingt entgegenwirken können, rief die Schaubühne die Spendenkampagne ins Leben.

Alle aktuellen Informationen und Aktionen sind zu finden unter: https://www.startnext.com/solidarinitiative.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Das Gedächtnis des Theaters

Tote Materialien gibt es nicht – Ein Vierteljahrhundert war Hans Rübesame Archivleiter des Deutschen Theaters Berlin

Staging Postdemocracy

Wir lebten in postdemokratischen Zeiten, die gewählten Strukturen hätten ihre Macht…

Im Bann der eigenen Geschichte

Zum 60. Geburtstag von Theater der Zeit 2006 warf Chefredakteur i.R. Martin Linzer einen Blick zurück in die Vergangenheit. Ein Abriss über die Geschichte des Magazins.

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler