Kulturschaffende und Unterstützer fordern dringende Verbesserung der aktuellen Hilfsprogramme

Das von der Initiative Kulturschaffender in Deutschland formulierte Positionspapier fordert ein bundeseinheitliches  Vorgehen der Politik für die dringende Verbesserung der aktuellen Hilfsprogramme. Die angebotenen Soforthilfen sind für viele freie Künstler*innen und Solo-Selbständige existenziell und überlebenswichtig, doch die Umsetzung lässt sich nicht mit der Realität vereinen. Gefordert wird, dass Solo-Selbständige auch ohne Betriebskostennachweis die Hilfen in Anspruch nehmen können und den Betroffenen Landes- und Bundesweit ein monatlicher Bedarf von 1.180,00 Euro zur Verfügung gestellt wird. Den Offenen Brief haben schon rund 7000 Kulturschaffende und kulturelle Unterstützer unterzeichnet.   

Unter  https://www.initiative-kulturschaffender.de/offener-brief/  finden Sie weitere Informationen und können Mitunterzeichner werden.  

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/index.php/blog/meldungen/sonstiges/kulturschaffende_und_unterst%C3%BCtzer_fordern_dringende_verbesserung_der_aktuellen_hilfsprogramme/komplett/