Schriftsteller und Künstlern fordern: Vernetzt Euch!

Schriftsteller und Künstler haben die Bürgerinitiativen in Deutschland dazu aufgefordert, sich zu vernetzen. In dem Aufruf, der heute online gegangen ist, heißt es: „In allen Groß- und Mittelstädten, vielen Kleinstädten, ja selbst auf Dörfern haben sich Menschen zusammengefunden, die gegen die Not so vieler in diesem Land kämpfen.“

Leander Sukov, der die Initiative ins Leben gerufen hat, bezieht sich in seiner Aufforderung auf Sahra Wagenknechts linke Sammlungsbewegung #aufstehen: „Die Idee hat uns inspiriert. Wir sind allerdings der Meinung, dass wir uns klar von Rechts abgrenzen müssen. Unser Ziel ist auch keine neue Bewegung, sondern die Vernetzung der vielen Millionen bewegter Bürger“. Sukov betont dabei die internationale Ausrichtung seines Aufrufs. Es ginge, so Sukov weiter, darum, ein demokratisches Europa der Regionen zu schaffen. „Auch darin unterscheiden wir uns von 'Aufstehen'. Wir wollen über ein geeintes Europa sprechen, nicht über die alten Nationalstaaten“, erklärt Sukov.

Zu den Erstunterzeichnern gehören u.a. der Liedermacher Manfred Maurenbrecher, das ehemalige Präsidiumsmitglied des deutschen PEN Christa Schuenke und der ehemalige Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftsteller Imre Török.

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/index.php/blog/meldungen/sonstiges/schriftsteller_und_k%C3%BCnstlern_fordern%3A_vernetzt_euch%21/komplett/