1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Nils Ostendorf

wurde 1977 in Hamburg geboren und arbeitet als Trompeter und Komponist in Berlin. Er studierte von 1997 bis 2002 Jazztrompete an der Folkwang Hochschule Essen und am Rotterdams Conservatorium.
Nils Ostendorf hat auf seinem Instrument unter Einbindung von spezifisch entwickelten Spieltechniken eine ganz eigene musikalische Sprache entwickelt, die von zeitgenössischer Musik, elektroakustischer Musik und Naturgeräuschen inspiriert ist. Er ist als Trompeter international in der experimentellen und improvisierten Musikszene tätig. Konzerttourneen führten ihn durch ganz Europa, die USA und Kanada. Als Trompeter wirkte er zudem an zahlreichen Hörspiel-, Klangkunst- und Theatermusik-Produktionen mit, u. a. für Thom Kubli, Alessandro Bosseti, Sebastien Roux, Peter Lenaerts und Philip Ludwig Stangl. 2017 gründete er die Synth-Rock Band Polypore mit den Theatermusikern Daniel Freitag und Max Andrzejewski.
Seit seiner Studienzeit interessiert sich Nils Ostendorf für die Zusammenarbeit mit Tanz und Theater. Nach ersten Erfahrungen mit den Choreografen Felix Bürkle und Samir Akika als Trompeter und Komponist entstanden 2006 erste Theatermusiken für den französischen Regisseur Mikael Serre. 2007 arbeitete er als Theaterkomponist erstmals mit dem Regisseur Thomas Ostermeier zusammen, mit dem ihn bis heute eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet, mit zahlreichen Produktionen an der Berliner Schaubühne, den Münchner Kammerspielen, dem Toneelgroep Amsterdam, dem Theater Vidy Lausanne, und dem Theatre of Nations Moskau. Weitere Theaterarbeiten entstanden mit den Regisseuren Marius von Mayenburg, Falk Richter und der Regisseurin Yael Ronen (mit der er seit 2015 kontinuierlich zusammenarbeitet) am Gorki Theater Berlin, am Schauspiel Hannover und an der Comédie de Reims. 2015 komponierte er im Rahmen des Projektes Sinfonia Tropico in Kolumbien das Musiktheaterstück Sinfonia Llanera, gefördert durch eine Künstlerresidenz des Goethe-Instituts. Nils Ostendorf lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern seit 2009 in Berlin.

Beiträge

Alle

von Nils Ostendorf

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Nils Ostendorf

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker