Buchvorstellung

backstage

PETRAS

, Theater Bremen

Goetheplatz 1-3, 28203 Bremen

Das Theater von Armin Petras ist eine quirlige, überdrehte, wilde, improvisierende, rasende, kindliche Spielbude. Der 1964 in Meschede Geborene leitete das Schauspiel in Nordhausen und Kassel, er war Intendant am Berliner Gorki Theater und in Stuttgart. Regie landauf, landab, ohn' Unterlass. Er ist ein Perfektionist des Unfertigen, in dessen Inszenierungswerk die Traurigkeit kostbare Schattenflecke auf Lichtungen der Clownerie zaubert. Als sei Theater eine Kinderzeichnung: wenige Striche - mehr braucht man nicht!

In Gesprächen mit Hans-Dieter Schütt erzählt er von seinem Leben als ein "Immerwerker", der nur die Unablässigkeit leben kann, nicht die Lässigkeit. Seine Devise: Nutze den Tag, der in jeder Sekunde steckt. Stets ein Leben zwischen Ost und West - von Freiheit bleibt eines: die Suche danach. Zu Wort kommt auch sein Alter Ego, der erfolgreiche Stückenschreiber Fritz Kater. Unter diesem Pseudonym schreibt Petras eine Dramatik jene Verwundungen, die den Menschen treffen, wenn er zu schmächtig ist für die Kälte der Welt.