1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Sha Yexin

1939 in Nanjing in der Provinz Jiangsu geboren, Angehöriger der Hui-Minderheit. 1956 begann er, Gedichte, Romane und kurze Theaterstücke zu veröffentlichen.
Nach seinem 1957 begonnenen Studium der chinesischen Literatur an der Pädagogischen Universität Ostchinas in Shanghai wechselte er an die Shanghaier Theaterakademie, wo er 1963 seinen Abschluss in der dortigen Singspielgruppe machte. Im gleichen Jahr begann er, als Autor am Shanghaier Volkskunsttheater zu arbeiten, welches er von 1985 bis 1993 auch leitete.
Zu seinen wichtigsten Stücken zählen Wenn ich echt wäre (Jiaru wo shi zhende, 1979), Die geheime Geschichte des Karl Marx (Makesi mishi, 1982), Der Vorhang ist geöffnet (Damu yijing lakai, 1982), Auf der Suche nach dem Mann (Xunzhao nanzi han, 1986), Jesus, Konfuzius und John Lennon (Yesu, Kongzi, Pitoushi Lienong, 1987). Neben Theaterstücken schreibt Sha Yexin auch Drehbücher und Romane und hat eine große Zahl weiterer Prosawerke und Essays veröffentlicht.

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Sha Yexin

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels