1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Johann Le Guillerm

entstammt dem ersten Jahrgang des CNAC (Centre National des Arts du Cirque). Er hat mit Archaos gearbeitet, am Bau der Volière Dromesko mitgewirkt und den Cirque O mit begründet. 1994 entstanden seine eigene Kompanie Cirque ici und gleichzeitig seine erste Solo-Performance „Où ça?“. Für seine Arbeit wurde Johann Le Guillerm 1996 mit dem Grand Prix National du Cirque ausgezeichnet, 2005 mit dem Prix des Arts du Cirque SACD und 2017 mit dem Grand Prix SACD für sein Gesamtwerk. 2001 stürzt er sich ganz und gar in das Projekt „Attraction“, eine breit angelegte Recherche über Gleichgewicht, Formen, Blickwinkel, Bewegung usw. Mit seiner Selbstdefinition als Praktiker des Blickwinkelraums sprengt er die traditionellen Zirkusdisziplinen. „Attraction“ ist eine Suche, die in verschiedenen Formen Gestalt annimmt: ein Labor zur Erforschung des Punkts, bewegliche Skulpturen, Beobachtungsinstrumente, selbsttragende Skulpturen, eine kulinarische Erfahrung, ein Observatorium für schwebende Gegenstände, ein Spektakel unter einer Zirkuskuppel, eine Showkonferenz usw. – so viele Formen, wie es Baustellen und Blickwinkel auf die Welt gibt.

attended the first year of the CNAC (Centre National des Arts du Cirque). He worked with the Archaos troupe on the construction of the Volière Dromesko and co-founded Cirque O. In 1994 he formed his own company, Cirque ici, and staged his first solo performance “Où ça?”. Johann Le Guillerm has received the Grand Prix National du Cirque in 1996, the Prix des Arts du Cirque SACD in 2005 and the Grand Prix SACD in 2017 for his complete works. In 2001 he dedicated himself entirely to “Attraction”, a wide- ranging project in which he researched elements such as balance, forms, perspectives and movement. Defining himself as a practitioner of perspective space, he transcends traditional circus disciplines. “Attraction” is a quest that takes different forms: a laboratory for exploring the point, mobile sculptures, observational instruments, self-supporting sculptures, a culinary experience, an observatory for floating objects, a spectacle under the big top, a show lecture – as many forms as there are sites and perspectives in the world.

Beiträge

Alle

von Johann Le Guillerm

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Johann Le Guillerm

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla