1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Tom Lanoye

geboren 1958 in Sint-Niklaas, Belgien, studierte an der Universität Gent Anglistik, Niederlandistik und Soziologie. Er lebt als Schriftsteller in Antwerpen und Kapstadt. Neben Romanen, Gedichten und Kolumnen schreibt Lanoye für das Theater. Sein zwölfstündiges Opus Magnum „Schlachten“ brachte Luk Perceval in Gent zur Ur-, später in Salzburg und Hamburg zur deutschsprachigen Erstaufführung. „Festung Europa“ wurde 2005 von Johan Simons bei den Wiener Festwochen uraufgeführt. Sein neuestes Stück „Gas“ wird im Mai als Gastspiel des Theater Malpertuis beim Heidelberger Stückemarkt zu sehen sein, die DSE findet im Frühjahr 2017 am Theater Bremen statt (Regie Alize Zandwijk, Übersetzung Rainer Kersten).

Beiträge

Alle

von Tom Lanoye

Die alte Hure Europa

Der belgische Dramatiker Tom Lanoye über seinen Dschihadisten-Monolog „Gas“ und die Zersplitterung Europas im Gespräch mit Dorte Lena Eilers

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Tom Lanoye

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan