Buchvorstellung

Partizipation Stadt Theater

Buchvorstellung und Gespräch mit Jutta Wagemann und Prof. Dr. Hanne Seitz

, Ballhaus Ost

Pappelallee 15, 10437 Berlin

Ein Stadttheater an der Grenze zu Polen. Das Ensemble abgeschafft. Die Bürgergesellschaft zusammengeschrumpft. Wie kann Theater unter solchen Bedingungen seine politische Relevanz als integrativer Ort der Zivilgesellschaft wahrnehmen? „Folkstheater/Teatr Ludowy“, ein Projekt des Künstler*innenkollektivs Club Real mit dem Kleist Forum, hat in Frankfurt (Oder) und seiner polnischen Schwesterstadt Słubice zwei Jahre partizipative Strategien der Kunstproduktion erprobt und den Stadtraum für das Theater erobert. Bürgerinnen und Bürger auf beiden Seiten der Grenze wurden zu Mitschaffenden. In Form eines Handbuchs stellt „Partizipation Stadt Theater“ die zentralen Werkzeuge und Methoden der partizipativen Arbeit in Fotoserien, Interviews und Infografiken vor.

Die  Künstler*innengruppe Club Real verwirklicht seit 2000 partizipative, ortsspezifische Projekte: szenische Installationen, Eins-zu-eins-Begegnungen, politische Rollenspiele und partizipative  Stadtentwicklungsprojekte laden die Besucherinnen und Besucher dazu ein, alternative Realitätsentwürfe mitzugestalten.